FAQ - Ernährung

Ein kleines Leckerli kann doch nicht so viel ausmachen! ... Info

Ein erwachsener Hund von ca. 10 kg braucht ca. 530 kcal am Tag!

Hier der Energiegehalt einiger Leckerlis:

Art

Anzahl

Menge in g

kcal

Frühstücksei

1

65

95

Käse

 

50

160

Wurstsemmel

1

 

170

Schweinsohr

1

100

440

Hills Metabolic Treat Hund

10

 

90

Der Tabelle können Sie entnehmen, dass ein Schweinsohr fast den Energietagesbedar eines 10 kg schweren Hundes abdeckt.

Wenn eine 5 kg schwere Katze 25 g Käse zu sich nimmt, entspricht dass dem, was beim Menschen 4 Tafeln Schockolade entsprechen. Die gleiche Menge Käse für einen 10 kg schweren Hund, entspricht dem, was beim Menschen 1 ½ Tafeln entsprechen.

Haben Sie schon länger das Gefühl, dass mit der Ernährung Ihres Lieblings etwas nicht stimmt? Brauchen Sie einen Diätplan für Ihren Hund, für Ihre Katze?

Terminvereinbarung

Warum ist meine Katze so wählerisch mit ihrem Futter? ... Info

Katzen sind sehr heikel was die Form, den Geruch und den Geschmack des Futters betrifft. Wenn Katzen an eine bestimmte Form, eine bestimmte Konsistenz gewöhnt sind, verweigern sie oft ein anderes Futter. Kommt das Futter aus dem Kühlschrank? Ist das Futter zu heiß? Katzen reagieren oft empfindlich auf die Temperatur des Futters; Idealtemperatur ist Körpertemperatur. Und wenn die Katze die Futteraufnahme verweigert? Lassen Sie Ihre Katze nicht zu lange hungern, das kann für Ihre Katze schädlich sein.

Sind Hund und Katze Fleischfresser? ... Info

Katzen ja, sie brauchen einen hohen Anteil an Eiweiß in ihrer Nahrung. Für die Katze ist genügend Taurin - eine lebenswichtige Aminosäure - in der Nahrung extrem wichtig.

Hunde ja und nein, sind fleischbetonte Allesfresser. Sie brauchen sowohl tierische als auch pflanzliche Nahrung. Hier unterscheiden sie sich wesentlich vom Wolf. Durch die Domestikation - diese Entwicklung läuft seit ca. 50.000 Jahre - hat sich der Hund an das Nährstoffangebot des Menschen angenähert.

Wie kann ich die Aktivität meiner Wohnungskatze steigern? ... Info

Hier einige Tipps:

  • kleine Futterschüsseln mit kleinen Mengen an Futter in der Wohnung verteilen
  • Ein Spielparcour in der Wohnung gefällt vielen Katzen.
  • Schenken Sie Ihrer Katze ein wenig Spielzeug, aber spielen Sie auch mit.
  • Werfen Sie ein Futterpellet, sodass Ihre Katze diesem nachrennen oder diesen fangen kann.
Wieviel Bewegung braucht mein Hund? ... Info
  • mehrmals täglich „Gassi“
  • gehen Sie zweimal täglich 30 Minuten Spazieren
  • Ballspiele
  • werfen Sie einen Ball, sodass Ihr Hund diese fangen oder diesem nachrennen kann
Brauchen Katzen Abwechslung beim Geschmack ihrer Nahrung? ... Info

Nein, nicht unbedingt. Ein gutes ausgewogenes Futter mit hoher Akzeptanz ist aber notwendig!

Jedes Mal wenn ich in die Küche gehe, folgt mir die Katze und beginnt zu miauen! ... Info

In der Küche findet bei der Fütterung eine Zeit intensiver Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrer Katze statt. Aus diesem Grund wird die Katze diesen Ort wählen, um aus welchem Grund auch immer, mit Ihnen zu kommunizieren. Wenn Sie bereits gefüttert ist, sollten Sie dieses Verhalten nicht mit einer neuerlichen Futtergabe verstärken. Eine mögliche Antwort könnte stattdessen Spielen oder Fellpflege sein.

Fehler, die Sie bei der Fütterung Ihres Hundes vermeiden sollten! ... Info

Tischabfälle: teilen Sie Ihr Essen nicht mit dem Hund.

Handfüttern: Leisten Sie Ihrem Hund beim Fressen nicht Gesellschaft. Sie werden den Respekt Ihres Hundes verlieren.

Anders als bei uns Menschen sollte man beim Hund emotionale Zuwendung nicht mit Futter zum Ausdruck bringen. Sehr wohl ist die emotionale Zuwendung Grundlage moderner Erziehungssysteme. Im Ressourcenmanagement ist das Futter eine der wichtigsten Maßnahmen. Daher funktioniert die Belohnung mit Futter am besten. Belohnung übers Futter und das Füttern vom Tisch sollten nicht miteinander vermengt werden.

Keine Leckereien zum Stimulieren des Appetits.

Leckerbissen sind kein Trost fürs Alleinbleiben.

Kann ich meinen Hund auch roh füttern? ... Info

Im Prinzip ja, aber die Erfahrung zeigt, dass nicht immer alle „Rohrezepte“ richtig berechnet sind. Viele dieser Fütterungsvorschläge sind beim Eiweiß, beim Kalzium und beim Phosphor nicht ausgewogen. Weiters gibt es manchmal bei der Zubereitung Hygiene-Probleme. Eiklar und bestimmte Fischsorten wie Hering oder Karpfen, aber auch Hülsenfrüchte sind zur Rohfütterung nicht geeignet.

Mein Hund hat eine Eiweißallergie. Was kann ich tun? ... Info

Hier erlaube ich mir eine Gegenfrage: auf welches Eiweiß ist Ihr Hund allergisch? Wenn dies nicht bekannt sein sollte, so empfehle ich eine Ausschlussdiät. Rufen Sie uns an und informieren Sie sich was dies beinhaltet.

Terminvereinbarung