Die 6 wichtigsten Anzeichen! Wie kann ich das Atemnotsyndrom bei meinem brachykephalen Hund erkennen? Teil 2

12. November 2019

Gefahrenanzeichen Atemnotsyndrom beim kurzköpfigen Hund - das Brachykephalensyndrom Die Rachenhöhle einer Französichen Bulldogge in Narkose mit geöffnetem Maul. In der Mitte sieht man einen Tubus und im Hintergrund einen Tupfer, der die Luftröhre vor Flüssigkeitseintritt schützen soll. Seitlich sind die stark vergrößerten Mandeln zu sehen. Das palatum molle ist verdickt und faltig.

Bildtext: Die Rachenhöhle einer Französichen Bulldogge in Narkose. Über dem Tubus und vor dem Tupfer im Hintergrund kann man das herabhängende Gaumensegel sehen. Dies ist deutlich verdickt und leicht in Falten gelegt. Seitlich kann man große Mandeln wahrnehmen. Diese ragen deutlich aus ihren Mandeltaschen.

Therapie

Da sowohl die Länge als auch die Dicke eines Gaumensegels angeboren sind, wird letztendlich nur ein chirurgischer Eingriff das Leid von Mops, Französischer Bulldogge und der anderen Kurznasigen lindern. Wir empfehlen eine Gaumensegelplastik. Dabei wird das Gaumensegel chirurgisch ausgedünnt und anschließend gerafft. Alternativ wird auch eine Gaumensegelkürzung vorgenommen. Für die einfache Kürzung gibt es eine unerwünschte Nebenwirkung:  wenn das Gaumensegel beim Schluckakt den Kehlkopf nicht mehr genügend abdeckt, läuft der Patient Gefahr, sich immer wieder zu verschlucken.

Das Ziel beider Methoden ist es, die Atemwege wieder frei zu machen. Dem gleichen Ziel dient eine Erweiterung der Nasenlöcher.

An unserer Klinik bieten wir eine lasergeführte Gaumensegelraffung an. Der Vorteil dieser chirurgischen Methode ist, dass sie kaum mit Blutungen einhergeht. Dies erlaubt die Operationszeiten kurz zu halten. Kurze Operationszeiten bedeuten geringere Belastung mit Narkotika.

 Bei der Präparation des Gaumensegels kommt der K-Laser Blue VET zum Einsatz. Der Laser ermöglicht eine genau Schnittführung. Gleichzeitig führt der Laser eine Blutgerinnung durch. Dadurch bleibt das Operationsfeld weitgehend blutfrei.

Bildtext: Zwischen den beiden aus den Taschen ragenden Mandeln wurde ein bogenförmiger Schnitt mit dem Laser geführt. Von dieser Führungslinie wird das Gewebe Richtung Zunge präpariert. Seitlich wird das Gaumensegel mit zwei Führungszügeln gespannt.

 Der K-Laser Blue VET im Einsatz. In der offenen Maulhöhle wird über das Glasfaserkabel das Laserlicht an die Operationsstelle geführt. Der Laserstrahl verdampft das Gewebe; so wird die Gewebeabtrennung ermöglicht.

Bildtext: Links unten im Bild sieht man eine Fasszange: damit wird das Gaumensegel unter Zug gehalten. Rechts im Bild ist eine Glasfaser zu sehen. Über die Glasfaser wird der Laserstrahl an die zu operierende Stelle geführt. Diese steckt in einer metallenen Führung. Im Hintergrund sieht man das blaue Laserlicht bei der Schnittführung.

 Mit der optischen Glasfaser wird das derbe Bindegewebe im Gaumensegel schichtweise abgetrennt. Der K-Laser Blue VET produziert hier ein „continous wave“ und erzeugt so eine starke Engergie, die eine genaue Arbeitsweise ermöglicht: eine exakte chirurgische Schnittführung, eine zuverlässige Blutstillung und belastbare Biostimulation

Bildtext: In der Maulhöhle einer Französchischen Bulldogge: links wird mit einer Fasszange das sehr dicke Bindegewebe aus dem Gaumensegel umfasst und rechts mit dem Laser präzise und dank sofortiger Koagulation blutungsarm abgetrennt.

 

Nach der Palatoplastik sieht man das verkürzte und geraffte Raumensegel. Unter dem eingeschnittenen Teil des Velum palatini wird das Bindegewebe und Teile des Musculus veli palatini entfernt. Mit sieben Nähte wurde die Wunde vernäht.

Bildtext:Nach dem Abpräparieren der vorderen Seite wird das überschüssige Binde- und Muskelgewebe aus dem Gaumensegel entfernt und durch eine Raffung die Gaumensegelplastik beendet.

 

Dr. Maurizio Colcuc, Fachtierarzt für Dermatologie, beendet eine Palatoplastik bei einer Französischen Bulldogge

Bildtext: Dr. Maurizio Colcuc beim Ligieren (Nähen) des Gaumensegels. Dieser letzte Schritt für eine erfolgreiche Raffung des Gaumensegels vollendet die Gaumensegelrekonstruktion. Der brachykephale Patient kann jetzt besser atmen.

 

 

Terminvereinbarung: Rülpst Ihr kurznasiger Hund oder schnarcht er in der Nacht? Oder leidet er immer wieder an Atemnot? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin: 01/5773300.

Gerne besprechen wir mit Ihnen die Vorgehensweise sowie die notwendigen Schritte zur Vorab-Klärung besprechen.

 

Terminvereinbarung

 

Das Atemnotsyndrom des kurzköpfigen Hundes Teil 1: Symptome und Diagnose

Das Atemnotsyndrom des kurzköpfigen Hundes Teil 3: Nasenlochstenose und Laserchirurgie


Kategorien: Atemnotsyndrom, Brachykephale Hunde, Hund, kurzköpfige Hunde

Geschrieben von: Maurizio Colcuc